Escrow   Services

First German EscrowSource Code Escrow ist die vorrangige Dienstleistung von FGE. FGE wird aktiv, wenn Hinterlegungen ausstehen oder wenn sich ein Parameter ändert, so dass der Nutzen der Hinterlegung gefährdet ist. Dies ist unter dem Begriff "aktives Escrow" bekannt. Wir senden Ihnen gern einen Mustervertrag mit Preisen auf Anfrage zu. Senden Sie eine Email an FGE.  Weitere Escrow-Leistungen von FGE sind Investor Escrow, Industrial Escrow und Data Escrow.

Von Investor Escrow spricht man, wenn durch den Escrow Vertrag direkt oder auch indirekt (als 4. Partei) ein Geldgeber abgesichert werden soll. Investor Escrow kann eingesetzt werden, wenn ein Finanzinvestor ( eine Privatperson, eine Bank oder ein Joint Venture) eines Softwareherstellers Sicherheiten für seine investiertes Kapital braucht, auch dann, wenn der Investor Firmenanteile hält. Diese Sicherheit kann letztlich nur durch den Besitz des Software Produktes in Form des Source Codes bestehen, wenn ein Herausgabeanspruch entsteht, der im Escrow Vertrag festgelegt wurde.  Die Parteien können den Escrow Vertrag nach ihren Bedürfnissen maßschneidern. Wenn sich der Lizenzgeber und der Investor auf einen Escrow Vertrag geeinigt haben, wird der Vertrag von beiden Parteien gezeichnet und in dreifacher Ausfertigung an FGE gesendet. Der Softwarehersteller macht seine Hinterlegung auf einer regelmäßigen Basis während der Entwicklungsphase und sendet den Source Code an FGE.  FGE bestätigt umgehend den Erhalt und Inhalt entweder per Email oder per Fax. Wie oft hinterlegt werden soll, haben die Parteien vorab festgelegt.

Wenn Industrial Escrow gefragt wird, wird auch das volle technische Wissen und Verständnis von FGE abgefragt. Den Source Code der in Black Boxes eingebetteten Steuerungs-Software zu prüfen und zu verwahren, stellt hohe Anforderungen an FGE.
Heutzutage hängen viele Prozesse von dem Einsatz elektronischer Steuergeräte und anderer Komponenten ab, wie Black Boxes im Automobil, Cockpit - Elektronik, mechatronische Regelungssysteme oder state-of-the-art Werkzeuge. Die Software innerhalb dieser Geräte wird dabei immer komplexer. Mit der Komplexität steigt auch die Anzahl der Software-Fehler und damit die Abhängigkeit vom Hersteller. FGE bietet durch die Hinterlegung des kritischen Know-How eine Lösung dieses Dilemmas, ohne die berechtigten Interessen des Herstellers nach Geheimhaltung zu beeinträchtigen. Vor der Hinterlegung wird das Material von FGE in Zusammenarbeit mit den Parteien auf Vollständigkeit und Richtigkeit überprüft.  Wenn bestimmte Umstände wie Insolvenz oder mangelnder Support auftreten, muss FGE das Material an den Kunden herausgeben nach Maßgabe der im Industrial Escrow Vertrag  festgelegten Punkte. Die Urheberrechte des Herstellers in ihrer Gesamtheit werden durch die Herausgabe nicht berührt.

Hersteller und Lizenznehmer zeichnen den Escrow Vertrag in dreifacher Ausfertigung und senden diese an FGE. Der Escrow Vertrag als Mustervertrag von FGE oder als Vorschlag einer der Parteien wird in der Regel vor seiner Ratifizierung noch an mehreren Stellen diskutiert und verändert werden. Ein Vertrag kann jedoch immer nur in einer Sprache gezeichnet werden. Die Version in einer zweiten Sprache kann nur als sinnvolle Übersetzung dienen. Kontaktieren Sie uns, um mehr zu erfahren.